top of page
  • AutorenbildDamian Brzeski

5 Möglichkeiten, Jetlag zu bekämpfen

Jetlag ist ein Phänomen, das uns auf langen Flugreisen begleitet. In kurzer Zeit legen wir eine beträchtliche Strecke von Ost nach West oder umgekehrt zurück. Plötzlich ändern wir die Zeitzone und unsere biologische Uhr ist völlig gestört. Es kann vorkommen, dass sich der Tag aufgrund der Zeitumstellung auf 18-20 Stunden verlängert oder die Nacht genauso lange dauert. Wie gehen Sie damit um?


Eine Grafik, die Sie zu einem Artikel über den Kampf gegen JetLag einlädt

Kümmern Sie sich ein paar Tage vor der Abreise um sich selbst


Das Wichtigste ist, den Körper vor der Abreise nicht zu überanstrengen, denn das Jetlag-Phänomen selbst wird einen ausreichenden Einfluss auf unseren Körper haben. 2-3 Tage vor Abflug keine Partys feiern, keinen Alkohol trinken, kein Fast Food wie Pizza, Kebab essen und keinen Besuch bei McDonald's vermeiden. Wählen Sie eine gesunde, leicht verdauliche Ernährung und halten Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich.


Wählen Sie die richtige Flugzeit, um Jetlag zu vermeiden


Dies ist entscheidend, um den Jetlag zu minimieren. Die schlechteste Idee wäre, einen Abflug um 7 Uhr morgens zu wählen und 12 Stunden später in den USA anzukommen, wo es 10 bis 11 Uhr sein wird. Nach 12 Flugstunden fühlt sich der Körper den ganzen Tag müde an und es bleibt noch ein weiterer Tag zum Überleben übrig.


Eine bessere Idee wird zweifellos sein, einen Nachtflug zu wählen. Wenn Sie um 2 Uhr morgens abfliegen, ohne früher zu Bett zu gehen, schlafen Sie im Flugzeug etwas, und wenn Sie 12 Stunden später ankommen, ist es Morgenzeit (ca. 5-6 Uhr). Sie werden ausgeruhter sein und der nächste Tag sollte Ihnen keine größeren Probleme bereiten.


Nehmen Sie sich Zeit, sich anzupassen


Wenn Sie von Polen in die USA, nach Japan oder Australien fliegen, planen Sie keine wichtigen Geschäftstreffen oder Veranstaltungen am selben Tag. Sie werden wahrscheinlich erschöpft sein, sich nicht konzentrieren können und ein Geschäftstreffen oder eine große Veranstaltung verpassen.


Wenn Sie Karten für ein Konzert, ein Spiel oder ein wichtiges Geschäftstreffen haben, buchen Sie diese 2-3 Tage im Voraus. Sie werden sich akklimatisieren, ausruhen und mit voller Kraft an wichtige Dinge und Ereignisse herangehen.


Das schlimmste Reiseszenario?


Wenn Sie glauben, einen starken Körper zu haben, werden Sie den Jetlag sowieso nicht bekämpfen. Wenn Sie am Tag nach einer alkoholischen Party und ungesundem Essen planen, ins Ausland (z. B. in die USA) zu fliegen und am selben Tag etwas Wichtiges zu erledigen oder zu einem Spiel Ihrer Lieblingsmannschaft zu gehen, wird daraus wahrscheinlich nichts werden.


Selbst wenn Sie dort ankommen, werden Sie sich nur an Müdigkeit, Schmerzen und schlechte Laune erinnern.

Also denken Sie daran! Bei langen Reisen ist die richtige Planung und Vorbereitung einige Tage vor der Abreise von entscheidender Bedeutung!


Eine Infografik, die verschiedene Möglichkeiten zur Bekämpfung des Jetlags aufzeigt

Anpassung an Ihren Tagesrhythmus: Der Schlüssel zur Überwindung des Jetlag


Bei Reisen durch verschiedene Zeitzonen ist es wichtig, unsere innere Uhr mit dem Tagesrhythmus unseres Reiseziels zu synchronisieren. Diese Aufgabe mag schwierig erscheinen, aber mit ein paar einfachen Schritten können wir die mit dem Jetlag verbundenen Beschwerden deutlich reduzieren.


Lichtbelichtung: Das stärkste Werkzeug in unserem Jetlag-Arsenal ist Licht. Unser Gehirn interpretiert Sonnenlicht als Signal zur Regulierung unserer inneren Uhr. Versuchen Sie daher, am Zielort angekommen, so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen, insbesondere morgens. Denken Sie jedoch daran, die Lichteinstrahlung an die Fahrtrichtung und die Tageszeit anzupassen.


Melatonin: Dies ist ein natürlich vorkommendes Hormon, das dabei hilft, unseren Schlaf-Wach-Rhythmus zu regulieren. Bei Jetlag kann eine richtig geplante Melatonin-Supplementierung dabei helfen, sich schneller an eine neue Zeitzone anzupassen. Es wird empfohlen, niedrige Dosen (1-3 mg) einzunehmen, vorzugsweise nach Rücksprache mit einem Arzt, um Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu vermeiden.


Anpassen Ihres Schlafplans vor der Reise: Um die Auswirkungen des Jetlags zu reduzieren, lohnt es sich, einige Tage vor der Reise damit zu beginnen, Ihren Tagesrhythmus anzupassen. Allmähliche Änderungen Ihres Schlafplans in Kombination mit Lichteinwirkung und Melatonin können die Anpassung an eine neue Zeitzone erleichtern.


Denken Sie daran, dass jeder Körper anders reagiert. Experimentieren Sie also und finden Sie die beste Lösung für sich. Bei richtiger Planung muss der Jetlag nicht länger Ihr ständiger Reisebegleiter sein!

19 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Comments


bottom of page