top of page
  • AutorenbildDamian Brzeski

Hel, der Anfang Polens. Höhepunkte

Wissen Sie, was Hel so besonders macht? Stellen Sie sich einen Ort mit malerischen Landschaften vor, in dem jede Ecke ihre eigene, faszinierende Geschichte erzählt – das ist Hel, auch „Der Anfang Polens“ genannt.


Die Stadt Hel, am Ende der Hel-Halbinsel gelegen, ist ein Ort, der Jahrhunderte turbulenter Veränderungen überstanden hat, von ehemaligen Fischersiedlungen über wechselnde nationale Zugehörigkeiten bis hin zu einer Schlüsselrolle bei der Verteidigung der Polnische Küste. Aber Hel ist nicht nur Geschichte. Es ist auch ein Ort, der mit seinen natürlichen und kulturellen Schätzen begeistert.


In diesem Artikel nehme ich Sie mit auf eine Reise durch Hel und entdecke die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die Geschichte und Kuriositäten, die diesen Ort so einzigartig machen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie am besten zu diesem Schatz am Meer gelangen, damit Sie seine Magie selbst erleben können. Machen Sie sich bereit für eine einzigartige Reise durch eine der einzigartigsten Städte Polens!


Ein Werbebanner, der Sie dazu einlädt, einen Artikel über die Stadt Hel zu lesen

Geschichte der Stadt Hel


Hel liegt am Ende der Hel-Halbinsel und hat eine reiche und faszinierende Geschichte, deren Wurzeln bis in die Zeit vor Christus zurückreichen, als die Halbinsel noch keine Halbinsel, sondern eine malerische Lagune in einer Bucht war. Um diese Stadt zu verstehen, müssen Sie zumindest die grundlegenden historischen Umrisse kennen. Wie Sie sehen werden, war es schon immer ein sehr wichtiger Ort auf der Karte.


Die Stadt Hel in einem Stich, der das alte Hel zeigt

Hier sind einige Schlüsselmomente aus Hels Geschichte:

  • Die Anfänge von Hel: Die ersten Erwähnungen von Hel stammen aus das 9. Jahrhundert. Die dynamische Entwicklung der Stadt begann im 12. Jahrhundert, vor allem dank der Fischerei und des Heringshandels. Im 13. Jahrhundert wurde Hel zu einem der wichtigsten Handelszentren der Region und konkurrierte mit Danzig. Die nach Lübecker Recht verliehenen Stadtrechte reichen bis in die Zeit um 1260 zurück und wurden später 1378 vom Deutschen Orden bestätigt

  • Altes und neues Hel: Im 15. Jahrhundert, aufgrund von Durch Erosion begann die Nehrung zu schrumpfen, was zur Entstehung einer Siedlung namens Nowy Hel führte. Aufgrund wirtschaftlicher und ökologischer Probleme begannen die Bewohner von Stary Hel, in die neue Siedlung zu ziehen. Stary Hel wurde schließlich von den Gewässern der Bucht von Puck überflutet _​.

  • Wechsel der Nationalität: Hel wurde in das Königreich Preußen eingegliedert 1793 infolge der zweiten Teilung Polens. Im 17. und 18. Jahrhundert erlebte die Stadt Kriegsschäden und Naturkatastrophen, die zu einem deutlichen Bevölkerungsrückgang führten. Im Jahr 1872 entzog die deutsche Regierung Hel seine Stadtrechte, die es erst 1963 wiedererlangte

  • Hel im 20. Jahrhundert: In der Zwischenkriegszeit war Hel wurde aufgrund seiner strategischen Lage zu einem wichtigen Punkt auf der militärischen Karte Polens. Im Jahr 1936 wurde das Festungsgebiet Hel geschaffen. Während des Zweiten Weltkriegs verteidigte sich Hel bis zum 2. Oktober 1939. Nach dem Krieg erhielt Hel den Status eines strategisch wichtigen Ortes und der Zugang zu ihm war bis etwa 1989 eingeschränkt .

  • Hel nach 1989: Nach dem Fall des Kommunismus wurde Hel wieder für jedermann zugänglich. 1979 wurde die Stadt mit dem Grunwaldkreuz 2. Klasse ausgezeichnet und 2021 wurde das Denkmal für die Verteidiger von Hel renoviert.

Wie Sie sehen können, hat diese malerische Stadt, die derzeit vor allem als beliebtes Touristen- und Fischerzentrum bekannt ist, eine reiche Geschichte, von ehemaligen Fischersiedlungen über wechselnde nationale Zugehörigkeiten bis hin zu einer Schlüsselrolle bei der Verteidigung der polnischen Küste. Hel ist ein einzigartiger Ort, der historische Bedeutung mit natürlicher und kultureller Schönheit verbindet.


Statue von Neptun mit Dreizack in Hel

Welche interessanten Dinge können Sie in Hel sehen?


Hel, auch als „Anfang Polens“ bekannt, ist eine malerische Stadt auf der Halbinsel Hel, die sowohl im Sommer als auch im Winter Touristen mit zahlreichen Attraktionen lockt.


Hier ist ein Führer zu den interessantesten sehenswerten Orten in Hel:


Malerische Halbinsel Hel


Die Halbinsel Hel, die sich durch wunderschöne Sandlandschaften und baumbestandene Gebiete auszeichnet, ist die Hauptzufahrtsstraße nach Hel. Es ist eine natürliche Attraktion, die es Ihnen ermöglicht, die Bucht von Puck und die Ostsee von vielen Aussichtspunkten und Leuchttürmen aus zu bewundern


Searium: Robbenschutzzentrum


Das Seehundarium in Hel am Nadmorski-Boulevard ist nicht nur eine Touristenattraktion, sondern auch ein wichtiges Forschungszentrum. Diese Anlage wird eine Schlüsselrolle bei der künftigen Besiedlung der südlichen Ostsee durch Robben spielen. Das Seehundarium ist kein typischer Zoo oder Aquarium, was es für Besucher zu einem einzigartigen Erlebnis macht.


Leuchtturm: High Lookout


Der Leuchtturm in Hel, der von Mai bis September geöffnet ist, bietet spektakuläre Ausblicke auf die Umgebung. Die Höhe des Leuchtturmturms von 41,5 Metern ermöglicht atemberaubende Beobachtungen von seiner Spitze. Es ist ein perfekter Ort für Menschen, die auf der Suche nach wunderschönen Panoramen sind


Küstenpromenade und Fußgängerbrücke


Beim Spaziergang durch Hel lohnt es sich, die Strandpromenade, die Aussichtsplattform und den Fußgängersteg zu besuchen. Diese Orte bieten eine einzigartige Gelegenheit, die Meereslandschaft zu bewundern und sind ideal für Familien und Menschen, die sich im Freien entspannen möchten


Hel-Befestigungspfade


Für Geschichts- und Militärliebhaber bietet Hel die Hel Fortification Trails an. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, etwas über die Verteidigungsgeschichte dieser Region zu erfahren und Bunker und Festungen zu besichtigen, die in der Vergangenheit dieses strategischen Ortes eine Schlüsselrolle spielten.


Bunker auf Heu

Seaside Boulevard und Promenade


Bulwar Nadmorski in Hel sowie die Promenade und die Stege über die Dünen sind ideale Orte für erholsame Spaziergänge. Aussichtsterrassen bieten einen herrlichen Blick auf die umliegende Natur und sind ein großartiger Ort zum Entspannen


Fischereimuseum


Besuchen Sie auch das Fischereimuseum, eine Zweigstelle des National Maritime Museum. Hier finden Sie Sammlungen von Angelausrüstung, alten Fotos und Gemälden, die es Ihnen ermöglichen, die Geschichte der Fischerei in dieser Region zu erkunden. p>


Zusammenfassend ist Hel ein Ort voller verschiedener Attraktionen für Menschen jeden Alters. Von lehrreichen Besuchen im Seehundarium über historische Festungspfade bis hin zu malerischen Spaziergängen entlang der Strandpromenade – Hel bietet unvergessliche Erlebnisse und ist ein ideales Reiseziel für Touristen, die sowohl Entspannung als auch Abenteuer suchen.


Der Leuchtturm auf Hel, ein Aussichtspunkt mit Blick auf die gesamte Halbinsel

Wie kommt man nach Hel?


Die Reise von Danzig nach Hel bietet abwechslungsreiche und malerische Möglichkeiten, die sowohl die Erwartungen sowohl der Liebhaber von Seeabenteuern als auch derjenigen, die lieber auf dem Landweg reisen, erfüllen werden.


Seeüberfahrt mit der Fähre Żegluga Gdańska: Schnelle und malerische Reise


Wenn Sie sich für eine Seereise nach Hel entscheiden, haben Sie die Möglichkeit, den Charme der Ostsee zu erleben. Die Fahrt mit der Wasserstraßenbahn Danzig-Hel ist nicht nur schneller als auf dem Landweg, sondern vermeidet auch Staus und die Hektik der Stadt. Diese Option ist ideal für Familien mit Kindern und bietet ihnen ein aufregendes Abenteuer auf dem Meer. Denken Sie daran, dass Kreuzfahrten nach einem festen Zeitplan ablaufen. Daher lohnt es sich, Ihre Reise rechtzeitig zu planen​.


Der Nachteil dieser Option ist die Notwendigkeit, sich an den Zeitplan anzupassen und die Tatsache, dass in der Hochsaison manchmal keine Tickets verfügbar sind. Dennoch wird die Schönheit der Danziger Bucht vom Katamarandeck aus diese Unannehmlichkeiten wettmachen.


Reisen Sie mit dem Zug von Gdynia über Władysławowo nach Hel: bequem und für jedermann zugänglich


Eine weitere attraktive Lösung ist die Anreise mit der Bahn. Die Polnischen Staatsbahnen bieten sowohl in der Saison als auch außerhalb der Saison zahlreiche Verbindungen von Gdynia nach Hel an. Die Vielfalt der Angebote ermöglicht es Ihnen, Ihre Reise individuell auf Ihre Bedürfnisse und Ihr Budget abzustimmen. Zugreisen können besonders für Kinder attraktiv sein, die möglicherweise zum ersten Mal mit dem Zug reisen.


Es ist auch eine gute Option für diejenigen, die den Stress des Autofahrens vermeiden möchten und sie haben Angst vor Wasser, daher kommt eine Schiffsreise nicht in Frage.


Autoreisen: Flexibilität und Unabhängigkeit


Für diejenigen, die Wert auf Unabhängigkeit legen, ist die Anreise mit dem Auto möglicherweise die beste Option. Dadurch haben Sie völlige Freiheit bei der Planung von Rast- oder Besichtigungspausen unterwegs. Beachten Sie jedoch, dass es vor allem im Sommer zu Staus kommen kann. Daher lohnt es sich, früh am Morgen loszufahren oder nach Einbruch der Dunkelheit zu fahren, um überfüllte Straßen zu vermeiden >


Einerseits mag die Notwendigkeit einer solchen Planung lästig erscheinen, andererseits bedeutet es aber, dass Sie wirklich den ganzen Tag Zeit haben, jeden Winkel dieses Ortes zu erkunden und kennenzulernen.


Alternative Optionen: Intercity-Transportunternehmen, Taxi und Autovermietung


Wenn Sie kein eigenes Auto haben, können Sie die Dienste privater Transportunternehmen in Anspruch nehmen oder ein Auto mieten. Dies gibt Ihnen die Flexibilität, mit dem Auto anzureisen, ohne dass Sie ein eigenes Auto benötigen. In Danzig gibt es verschiedene Unternehmen, die Autovermietung und Transportdienste anbieten, darunter Taxis und Anwendungen wie Uber​​,Bolt,iTaxi.


Eine weitere Option, die sehr attraktiv sein kann, ist das Angebot einer Tour kombiniert mit Besichtigungen. Solche Dienste werden von allen großen Transportunternehmen angeboten, die auf sogenannte Flughafentransfers und -städte spezialisiert sind. Dieser Service vereint den Komfort und die Unabhängigkeit des Reisens mit dem Auto, und gleichzeitig müssen Sie nicht selbst fahren, da Sie einen privaten Fahrer haben, der Sie zu jedem, selbst dem am wenigsten offensichtlichen Ort auf der Hel-Halbinsel bringt.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Reise von Danzig nach Hel viele Möglichkeiten bietet, die auf Ihre Bedürfnisse und Vorlieben zugeschnitten werden können. Ob eine schnelle und malerische Überfahrt über das Meer, eine entspannte Zugfahrt, die Flexibilität eines Autos oder der Komfort privater Transportunternehmen – jeder wird etwas für sich finden.


Pier/Promenade auf Hel

Kuriositäten im Zusammenhang mit Hel


Hel, eine Stadt am Ende der Halbinsel Hel, ist ein Ort mit einer reichen Geschichte und vielen interessanten Kuriositäten.


Hier sind einige davon:

  1. Gerade Meeresentfernung Von Gdynia nach Hel sind es nur 10,2 Seemeilen, was etwa 19 Kilometern entspricht. Dies ist die kürzeste Route, die Reisenden von der Dreistadt nach Hel zur Verfügung steht. Die Anreise von Sopot oder Danzig nach Hel ist auch auf dem Wasserweg möglich, die Entfernung von beiden Orten beträgt etwa 23 Kilometer. Im Gegensatz dazu dauert eine Fahrt mit dem Auto vom Zentrum Danzigs nach Hel ganze 101 Kilometer.

  2. Polens maritimste Stadt: Hel ist auf drei Seiten von den Gewässern der Ostsee umgeben und grenzt nur auf einer kurzen Strecke an Jurata, was sie zur maritimsten Stadt Polens macht.

  3. Angelzentrum und wichtiger Hafen: Hel ist ein wichtiges Fischereizentrum und verfügt über einen Fischerei-, Yacht- und Passagierhafen. Die Stadt beherbergt auch eine Marinegarnison mit einem Marinehafen.

  4. Geheimnisvoller Ursprung des Namens: Ursprung des Namens „Hel“ wurde nicht klar erklärt. Im Altpolnischen bedeutet dieses Wort „Düne, Ödland, Vorgebirge“, es gibt aber auch Theorien, die auf germanische Quellen hinweisen. Einer von ihnen legt nahe, dass der Name von der nordischen Göttin des Jenseits Hel oder vom altgermanischen Begriff „Hölle“ stammt.

  5. Lange Geschichte der Stadt: Die erste Erwähnung von Hel stammt aus dem 9. Jahrhundert und die Stadt entwickelte sich im 12. Jahrhundert vor allem dank der Fischerei erheblich. In seiner besten Entwicklungsphase hatte Hel 1,2 Tausend Einwohner. Einwohner.

  6. Teutonische Flotte und Piraten: Im Jahr 1396 war eine teutonische Flotte von 84 Schiffen in Hel stationiert und bereitete sich auf den Kampf gegen die vitalischen Piraten vor.

  7. Der Untergang des alten Hel: Als die Heringsschwärme am Ende des Mittelalters in andere Teile der Ostsee zogen und Danzig die Kontrolle über Hel übernahm, begann der Niedergang der Stadt. Im Jahr 1572 beschleunigte ein Brand, der vermutlich von schwedischen Soldaten gelegt wurde, den Niedergang der Stadt.

  8. Wäsche durch das Meer: Der Fall von Alt-Hel wurde auch durch das Meer beschleunigt, das die Gebäude wegspülte, wodurch sich die Küstenlinie der Hel-Nehrung veränderte.

  9. Legenden über die versunkene Stadt: Es gibt Legenden, die besagen, dass Alt-Hel aufgrund des Stolzes der Bewohner und des Klangs der Glocken der versunkenen Stadt durch große Wellen und ein Erdbeben zerstört wurde war unter Wasser zu hören.

  10. Entdeckung der Ruinen von Alt-Hel: Beim Bau des Marinehafens in Hel wurden die Ruinen von Alt-Hel entdeckt, die von Archäologen aus Toruń untersucht wurden.

  11. Status eines Badekurortes: Im Jahr 1896 erhielt Hel den Status eines Badekurortes.

  12. Strategische Lage von Hel: Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Hel dank seiner strategischen Lage zu einem wichtigen militärischen Standort für Polen.

  13. Befestigtes Gebiet Hel: 1931 wurde in Hel ein Militärhafen eröffnet und 1936 wurde dort das befestigte Gebiet Hel eingerichtet. Diese Region hörte erst im Jahr 2003 auf zu existieren.

  14. Nerz- und Nutria-Farm: 1938 wurde in Hel eine Nerz- und amerikanische Nutria-Farm gegründet.

  15. Residenz des Präsidenten der Republik Polen: In Hel befindet sich die Residenz des Präsidenten der Republik Polen mit einem Hubschrauberlandeplatz, die viele bedeutende Staatsführer der Welt beherbergt hat.

  16. Robbenzentrum der Marinestation der Universität Danzig: In Hel befindet sich das Robbenzentrum der Marinestation der Universität Danzig, das eine wichtige Touristenattraktion der Stadt ist.< /p>

  17. Krystyna die Robbe: Krystyna die Robbe lebte im Robbenarium, das für seine Fluchtversuche und Spaziergänge durch die Straßen der Stadt bekannt ist.

  18. Die Initiative „Blaues Dorf“: Die Universität Danzig und die regionalen Behörden setzen das Projekt „Blaues Dorf“ um, das auf nachhaltige Entwicklung und Naturschutz abzielt.

  19. Naturschutzgebiet Helskie Wydmy: In Hel gibt es ein floristisches Naturschutzgebiet Helskie Wydmy.

  20. Die größte Holzskulptur in Polen: Hel beherbergt die größte Holzskulptur in Polen, die die Figuren des Gedichts „Rübe“ darstellt. Julian Tuwim


Kaschubischer Hügel auf Hel

Am Ende Bus from Hell Nr. 666


Stellen Sie sich einen Bus mit einer Nummer vor, die geheimnisvolle und kontroverse Assoziationen weckt – die Busnummer 666. Diese ungewöhnliche Buslinie der PKS Wejcherowo ist seit Jahren ein Symbol für Reisen nach Hel, einer malerischen Stadt am Ende Polens, die berühmt ist für seine wunderschönen Strände und sein einzigartiges Klima.


Der Bus 666 zauberte den Touristen zwar ein Lächeln ins Gesicht, war aber ein echtes und praktisches Transportmittel, das eine zuverlässige Verbindung zu diesem bezaubernden Ort an der Ostsee herstellte. Ist es ein Zufall, dass diese Nummer mit etwas Ungewöhnlichem verbunden ist und die Route zu einem so einzigartigen Ort führte?


Hel wird von englischsprachigen Menschen und nicht nur von Touristen mit dem Wort „Hölle“ in Verbindung gebracht. oder frei übersetzt „Hölle“ ;) Der Busveranstalter hatte die geniale Idee, diesen Umstand zu nutzen, um seinen Dienst durch die Angabe der Nummer zu bewerben. 666.


Da die drei Sechser im Okkultismus als Symbol Satans bekannt sind, ist die Nummer dieser Buslinie automatisch umstritten. Seit Jahren häufen sich aus katholischen Kreisen Beschwerden und Forderungen, diese Nummerierung zu ändern. Gleichzeitig verbreitete der Hype, den er auslöste, diese Busverbindung im wahrsten Sinne des Wortes in die ganze Welt.


"Die Informationen erschienen unter anderem im britischen Guardian und auf der BBC-Website. Erwähnung von „satanisch“ Die Zeile zu Hel wurde auch von der amerikanischen New York Post (eine der zehn größten Tageszeitungen in den Vereinigten Staaten) und der Agentur Reuters veröffentlicht.


Leider wurde die Linie nach jahrelangen Protesten letzten Sommer in Buslinie 669 umbenannt. Und damit endete die Geschichte vom Bus aus der Hölle.


Es ist schade, dass man nicht jeden Tag sieht, dass ein polnisches Transportunternehmen, PKS, in den größten Presseagenturen der Welt zitiert wird.

Trotzdem bleibt die Legende bestehen und man muss zugeben, dass die geschäftliche Entscheidung, den Bus so zu benennen, aus Marketing-Sicht brillant war.

45 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Comments


bottom of page