top of page
  • AutorenbildDamian Brzeski

Die Marienbasilika in Danzig – ein Muss

Wenn Sie durch die gepflasterten Straßen von Danzig gehen, ist es unmöglich, die dominierende Silhouette der Marienbasilika zu übersehen. Dieses gigantische gotische Bauwerk, das im 15. Jahrhundert fertiggestellt wurde, fällt nicht nur durch seine Größe auf, sondern erzählt auch die Geschichte einer Stadt, die viele historische Stürme überstanden hat.


Die Marienbasilika, die als eines der bedeutendsten Werke der Sakralarchitektur in Europa gilt, ist ein Ort, an dem Geschichte und Spiritualität miteinander verflochten sind und jeder Schritt die reiche Vergangenheit Danzigs widerspiegelt.




Die Marienbasilika in Danzig aus der Vogelperspektive


Marienbasilika in Danzig, die größte Backsteinkirche


Wussten Sie, dass die Marienbasilika die größte aus Backstein erbaute Kirche ist? Und eines der größten Backsteinbauten der Welt? Es ist nicht nur ein Museum, es ist auch ein wenig bekannter Rekordhalter.

Beim Betreten des Meeres werden Besucher von der Weite des Raums und dem Reichtum des Inneren überwältigt sein.


Buntglasfenster erhellen den Innenraum mit zartem, farbenfrohem Licht und erzählen biblische Geschichten, während die Decke unerreichbar scheint, wie das Himmelsgewölbe. Jedes architektonische Element, von den Säulen bis zum Gewölbe, ist ein Zeugnis der Meisterschaft und Präzision mittelalterlicher Baumeister.


Die Basilika beherbergt auch viele wertvolle Kunstwerke, darunter die berühmte astronomische Uhr aus dem 15. Jahrhundert, die noch heute durch ihre Präzision und Schönheit fasziniert.

Doch die Marienbasilika ist nicht nur ein Denkmal. Es ist ein alltäglicher Gottesdienstort, an dem sich Tradition mit dem Alltagsleben der Stadtbewohner vermischt.


Hier finden zwischen den Steinmauern Konzerte mit geistlicher und klassischer Musik statt, die Musikliebhaber aus aller Welt anziehen, und der Klang der Orgel erfüllt den Innenraum und schafft eine einzigartige Atmosphäre.


Die Basilika mit ihrer Panorama-Aussichtsplattform bietet auch einige der besten Ausblicke auf Danzig, sodass Sie die Stadt aus einer atemberaubenden Perspektive betrachten können.


Beim Besuch der Marienbasilika in Danzig entdecken Touristen nicht nur einen der „buchstäblich“ größten architektonischen Schätze Polens, sondern tauchen auch in die Tiefe der Geschichte und Kultur ein, die diese Stadt seit Jahrhunderten geprägt hat. Es ist eine Erfahrung, die lange im Gedächtnis bleibt und zum Nachdenken über Vergänglichkeit, Schönheit und menschliche Spiritualität anregt.


Geschichte der Marienbasilika?: Vom Mittelalter bis heute


Der Bau der Marienbasilika, der in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts begann, ist eines der ehrgeizigsten Architekturprojekte in der Geschichte Polens. Fast 150 Jahre lang haben Generationen von Danzigern mit viel Mühe und Enthusiasmus diesen monumentalen Tempel gebaut, der zum Symbol der Stadt und ihrer Bewohner werden sollte.


Die 1502 fertiggestellte Basilika entwickelte sich sofort zu einem der größten Sakralbauten Europas und erregte nicht nur aufgrund ihrer Größe Aufmerksamkeit, sondern auch durch ihren einzigartigen gotischen Stil, der noch heute durch seine Harmonie und Eleganz besticht.


Im Mittelalter war die Marienbasilika das Zentrum des religiösen und gesellschaftlichen Lebens in Danzig. Seine Mauern waren Zeuge wichtiger historischer Ereignisse, von den Treffen der Hanse bis hin zu den turbulenten Zeiten der Kriege und Teilungen. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Kirche erweitert und dekoriert, so dass sie heute ein Kaleidoskop aus Kunst und Architektur von der Gotik bis zum Barock ist.


Im 20. Jahrhundert, insbesondere während und nach dem Zweiten Weltkrieg, wurde die Basilika erneut auf eine harte Probe gestellt. Die erheblichen Kriegsschäden erforderten jahrelange Arbeit, um es wieder in seinem alten Glanz erstrahlen zu lassen.


Dank der Entschlossenheit und des Engagements sowohl von Kunstkonservatoren als auch von einfachen Bürgern war es nicht nur möglich, die Basilika wieder aufzubauen, sondern auch viele ihrer wertvollen Kunstwerke zu renovieren, die heute im Inneren bewundert werden können.


Heute, nach Jahren der Renovierung und Konservierung, hat die Marienbasilika ihren früheren Glanz wiedererlangt und weist dennoch Spuren ihrer turbulenten Vergangenheit auf. Es ist nicht nur ein Ort des Gebets, sondern auch ein Zeugnis der Geschichte, Kultur und Kunst, das sowohl Gläubige als auch Touristen aus aller Welt anzieht.


Die reiche Geschichte der Marienbasilika ist wie eine lebendige Geschichtsstunde, die die Geschichte von Vergänglichkeit, Wiederaufbau und Überleben erzählt. Beim Besuch dieser Kirche können Sie nicht nur ihre architektonische Majestät bewundern, sondern auch den Geist vergangener Epochen spüren, der Danzig im Laufe der Jahrhunderte geprägt hat.


Im Laufe der Jahrhunderte war die Basilika Zeuge vieler wichtiger Ereignisse in der Geschichte Danzigs. Es diente als Ort der Krönung der Könige, als Zufluchtsort bei Belagerungen und Kriegen und als Zentrum des spirituellen und kulturellen Lebens der Stadt. Seine Mauern überstanden sowohl Kriegszerstörung als auch verschiedene Teilungsperioden und wurden immer wieder zum Symbol der Standhaftigkeit und des Glaubens der Danziger.


Die Marienbasilika in Danzig ist nicht nur ein Ort religiöser Verehrung, sondern auch ein lebendiges Denkmal der Geschichte, das Geschichten aus der Vergangenheit an nachfolgende Generationen weitergibt. Bei einem Besuch können Sie nicht nur gotische Architektur und Kunst bewundern, sondern auch den Geist der Geschichte spüren, der noch immer in seinen Steinmauern präsent ist.


Im Krieg zerstörte Marienbasilika, Blick von der Königskapelle

Was es in der Marienbasilika zu sehen gibt: Lassen Sie sich diese Attraktionen nicht entgehen


Bereiten Sie sich bei einem Besuch der Marienbasilika in Danzig darauf vor, unzählige Schätze der Architektur, Kunst und Geschichte zu entdecken.


Hier sind einige Punkte, die Sie beachten müssen:


  • Gotische Glasmalerei: Eines der atemberaubendsten Merkmale der Marienbasilika sind ihre Buntglasfenster. Diese farbenfrohen Glastafeln mit biblischen und religiösen Szenen sind nicht nur Kunstwerke, sondern auch historische Dokumente, die Jahrhunderte überdauert haben.

  • Astronomische Uhr: Die astronomische Uhr, die im 15. Jahrhundert von Hans Düringer aus Toruń hergestellt wurde, ist eines der faszinierendsten Objekte in der Basilika. Dieser komplexe Mechanismus zeigt nicht nur die Uhrzeit, sondern auch die Mondphasen, den Sonnenstand und die Tierkreiszeichen an.

  • Altäre und Kapellen: Die Marienbasilika beherbergt zahlreiche Altäre und Kapellen, jede mit ihrer eigenen Geschichte und einzigartigen Kunstwerken. Verpassen Sie nicht den Hauptaltar mit seinen beeindruckenden Skulpturen und die Marienkapelle, in der viele bedeutende Persönlichkeiten der Danziger Geschichte ruhen.

  • Aussichtsplattform: Für diejenigen, die keine Angst vor Höhen haben, bietet der Aufstieg zur Aussichtsplattform des Basilikaturms unvergessliche Ausblicke auf die gesamte Stadt und ihre Umgebung. Es ist nicht nur eine Gelegenheit, das Panorama von Danzig zu bewundern, sondern auch die Basilika aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten.

  • Orgel: Ein Instrument, das nicht nur durch sein Aussehen, sondern auch durch seinen Klang beeindruckt. Die Orgel in der Marienbasilika ist ein Kunstwerk, das regelmäßig bei Konzerten und liturgischen Feiern zum Einsatz kommt und Ihnen die Möglichkeit gibt, die außergewöhnliche Akustik dieses Ortes zu erleben.

  • Jeder Schritt in der Marienbasilika offenbart neue Schichten der Geschichte und Kunst und macht sie zu einem Ort, den Sie mehrmals besuchen und jedes Mal etwas Neues entdecken können.


Praktische Ratschläge für Besucher der Marienbasilika in Danzig


Wenn Sie einen Besuch der Marienbasilika in Danzig planen, sollten Sie sich einige praktische Tipps merken, die Ihnen helfen werden, die Zeit an diesem außergewöhnlichen Ort optimal zu nutzen:


Öffnungszeiten und Ticketpreise der Marienbasilika


Der Besuch der Marienbasilika ist kostenlos, aber denken Sie daran, dass er nur erlaubt ist, wenn keine Messe stattfindet. Die Marienbasilika ist fast das ganze Jahr über für Besucher geöffnet, die Öffnungszeiten können jedoch je nach Jahreszeit variieren. Informieren Sie sich vor Ihrem geplanten Besuch immer über aktuelle Informationen auf der offiziellen Website oder an Touristeninformationen. https://bazylikamariacka.gdansk.pl


Lediglich der Eintritt zur Aussichtsplattform ist kostenpflichtig. Die Ticketpreise sind erschwinglich und der Eintritt für Kinder und Senioren ist oft ermäßigt. Die Eintrittskarten für die Aussichtsplattform kosten: 14 PLN/Person für eine normale Eintrittskarte, 7 PLN/Person für eine ermäßigte Eintrittskarte.


Beste Reisezeit


Um Menschenansammlungen zu vermeiden, besuchen Sie die Basilika am besten am frühen Morgen oder am späten Nachmittag. Denken Sie auch daran, dass die Basilika an Sonn- und Feiertagen aufgrund der Gottesdienste für Touristen möglicherweise weniger zugänglich ist.


Führungen


Für diejenigen, die ihr Wissen über die Marienbasilika vertiefen möchten, empfiehlt es sich, die Dienste eines professionellen Führers in Anspruch zu nehmen. Viele Reisebüros bieten Führungen auf Polnisch und Englisch an, die die Geschichte, Architektur und Bedeutung der Kirche in der Geschichte Danzigs erläutern.


Kleidung und Verhalten im Inneren


Wir erinnern Sie daran, sich beim Besuch religiöser Orte angemessen zu kleiden. Kurze Shorts und nackte Schultern sollten vermieden werden, um Respekt vor dem Ort und seiner Bedeutung zu zeigen.


Das Fotografieren ist in den meisten Bereichen der Basilika erlaubt, jedoch ohne Blitz. Es lohnt sich jedoch, vor dem Fotografieren in bestimmten Teilen der Kirche die örtlichen Vorschriften zu prüfen oder um Erlaubnis zu bitten.


Vergessen Sie nicht, den Souvenirladen in der Basilika zu besuchen, wo Sie einzigartige Geschenke und Literatur rund um die Marienbasilika und die Geschichte Danzigs finden.


Mit den oben genannten Tipps im Hinterkopf wird Ihr Besuch in der Marienbasilika mit Sicherheit voller Eindrücke und frei von unnötigen Überraschungen.

13 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Comments


bottom of page