top of page
  • AutorenbildDamian Brzeski

Transport von Seeleuten zu europäischen Häfen – wissen Sie, wie man das organisiert?


Hallo, wenn Sie Segler sind oder für eine Schifffahrtsagentur arbeiten, habe ich diesen Artikel speziell für Sie geschrieben. Sie finden viele wertvolle Informationen und Ratschläge zur Auswahl des besten Transportunternehmens für Seeleute. Sie erfahren, worauf Sie bei der Auswahl eines Dienstleisters achten müssen, welche Arten und Vorteile die Beförderung von Seeleuten bietet und wie Sie für Sicherheit und Komfort während der Reise sorgen.


Der Transport von Seeleuten ist ein spezialisierter Dienst, der Seeleute von und zu Häfen, Flughäfen, Hotels oder anderen Zielen transportiert. Der Transport von Seeleuten ist äußerst wichtig, um den reibungslosen und pünktlichen Betrieb von Schiffen und Besatzungen zu gewährleisten. Auch der Transport von Seeleuten erfordert vom Transportunternehmen ein hohes Maß an Professionalität, Erfahrung und Vertrauen.


Foto der Kapitänsbrücke auf dem Wilson-Schiff mit dem Logo des Transportunternehmens und der Aufschrift, die zum Lesen des Artikels „Transport von Seeleuten zu europäischen Häfen“ anregt.

Nicht jedes Transportunternehmen ist in der Lage, die Erwartungen und Bedürfnisse der Seeleute zu erfüllen. Daher lohnt es sich, das Angebot und die Meinungen zum Unternehmen sorgfältig zu prüfen, bevor Sie einen Termin mit ihm vereinbaren. Sie möchten nicht in eine Situation geraten, in der das Taxi nicht pünktlich ankommt, das Fahrzeug eine Panne hat oder der Fahrer unhöflich oder inkompetent ist. Eine solche Situation kann zu Stress, Zeitverschwendung oder sogar zum Verlust eines wichtigen Vertrags mit dem Reeder führen.


Wie wählt man also die beste Reederei für Seeleute aus? Worauf sollten Sie beim Vergleich von Angeboten verschiedener Unternehmen achten? Welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Transportarten für Seeleute?


Diese und weitere Fragen werden wir in diesem Artikel versuchen zu beantworten. Wir laden Sie zum Lesen ein!


Warum ist der Transport von Seeleuten für die maritime Industrie so wichtig?


Viele Menschen, die nichts mit der maritimen Industrie zu tun haben, denken, dass die Arbeit auf See nur ein Abenteuer und eine Exotik ist. Mittlerweile ist die Arbeit auf einem Schiff, wie Sie ganz genau wissen, neben dem Lebensabenteuer in erster Linie eine harte Anstrengung, die große körperliche und geistige Widerstandskraft sowie die Fähigkeit zur Teamarbeit erfordert.


Seeleute verbringen viele Monate auf See, oft ohne Kontakt zu Familie und Freunden. Deshalb ist es so wichtig, ihnen einen angemessenen Transport zu und von Häfen zu bieten, in denen die Besatzung wechselt.


Dies ist ein Spezialdienst, der nicht nur effiziente und komfortable Fahrzeuge, sondern auch erfahrene und professionelle Fahrer erfordert. Der Transport der Besatzungsmitglieder muss so organisiert sein, dass deren Sicherheit, Pünktlichkeit und Komfort gewährleistet sind.


Es geht nicht nur um den Transport von Ihrem Wohnort zum Hafen oder Flughafen, sondern oft auch um die Unterstützung bei der Erledigung der Formalitäten rund um den Check-in und das Gepäck. Registrierung und Prüfung sowie Unterstützung beim Ausfüllen von Einwanderungsdokumenten.


Der Transport von Seeleuten muss auch auf die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben der Kunden zugeschnitten sein, wie z. B. die Anzahl der Personen, die Abfahrtszeit, das Ziel oder zusätzliche Dienstleistungen.


Wie Sie sehen, handelt es sich dabei nicht nur um einen Service für die Seeleute selbst, sondern auch für ihre Arbeitgeber – Schifffahrtsagenturen und Reeder. Dank der professionellen Beförderung von Seeleuten können viele Probleme und Kosten im Zusammenhang mit Verspätungen, Gepäckverlust oder Fahrzeugpannen vermieden werden.


Um Ihnen die Bedeutung dieser Dienstleistung bewusst zu machen, lohnt es sich, einige Fakten über die maritime Industrie im Hinterkopf zu behalten.


Containerterminal bei Sonnenuntergang

Um dies zu veranschaulichen, werfen wir einen Blick auf einige Zahlen und Fakten zur Schifffahrt von Seeleuten in Europa:

  • Laut der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) gab es im Jahr 2020 etwa 1 , 6 Millionen Seeleute, davon rund 400.000 aus Europa

  • Laut Eurostat gab es im Jahr 2019 Europa über 1.200 Seehäfen , das über 3,7 Milliarden Tonnen Fracht und über 400 Millionen Passagiere abfertigte.

  • Laut der International Association of Seaports (IAPH) segelte Europa im Jahr 2020 über 12.000 Schiffe Handelsschiffe mit einer Gesamtkapazität von über 300 Millionen Tonnen Tragfähigkeit.

Diese Zahlen zeigen, wie groß die Nachfrage nach Seetransporten und damit auch nach der Beförderung von Seeleuten zu Häfen und Flughäfen ist.


Seeleute müssen nach langen Verträgen häufig das Schiff wechseln oder nach Hause zurückkehren. Sie haben nicht immer die Möglichkeit, ihre eigenen Verkehrsmittel oder öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Daher benötigen sie ein spezialisiertes Transportunternehmen, das ihnen einen schnellen, sicheren und komfortablen Transport vom Schiff zu ihrem Zuhause ermöglicht.


Rolle in diesem maritimen Agenten, der ein Unternehmen für die Durchführung dieses Dienstes auswählen sollte, das die Besatzung schnell, bequem und sicher transportiert.


Der Transport von Seeleuten ist jedoch keine leichte Aufgabe. Es bringt viele Herausforderungen und Schwierigkeiten mit sich, wie zum Beispiel:

  • Variabilität von Zeitplänen und Orten – Segler wissen es oft nicht genau wann und wo sie sich ändern müssen. Dies hängt von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Wetter, dem technischen Zustand der Schiffe, der politischen oder hygienischen Situation. Daher muss ein Transportunternehmen stets flexibel sein und sich an veränderte Bedingungen anpassen.

  • Vielfalt der Bedürfnisse und Vorlieben – maritime Agenturen haben unterschiedliche Erwartungen und Anforderungen an den Transport. Manche organisieren den Seemannsaustausch lieber einzeln, andere in Gruppen oder sogar mit der gesamten Schiffsbesatzung gleichzeitig. Manche Seeleute müssen zusätzliches Gepäck oder Ausrüstung mitnehmen, andere nicht. Einige Agenturen möchten den Fahrzeugtyp frei wählen können, anderen ist das egal, solange sie das Problem beseitigen. Manche Seeleute möchten auch auf Reisen Zugang zum Internet haben. Daher muss ein Transportunternehmen in der Lage sein, die unterschiedlichen Bedürfnisse und Vorlieben sowohl von Seeleuten als auch von Schifffahrtsagenturen zu erfüllen.

  • Rechtliche und administrative Besonderheiten – Seeleute müssen viele Formalitäten und Vorschriften erfüllen im Zusammenhang mit dem Überschreiten von Grenzen. Unter anderem im Zusammenhang mit Visa, Reisepässen, Versicherungen, Steuern usw. Ein gutes Transportunternehmen sollte daher über die aktuellen Vorschriften auf dem Laufenden sein und Seeleute bei der Erledigung aller behördlichen Angelegenheiten umfassend unterstützen.

  • Hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards – Seeleute und Pflegebedürftige Die Seemakler und Makler erwarten von einem Transportunternehmen, dass es ihnen nicht nur schnelle und bequeme, sondern auch sichere und zuverlässige Transporte bietet. Daher muss sich ein Transportunternehmen um den technischen Zustand und die Sauberkeit der Fahrzeuge, die Qualifikationen und Lizenzen der Fahrer, die Versicherung und den Schutz personenbezogener Daten kümmern.


Luftaufnahme eines Panamax-Containerschiffs auf dem Weg zum Baltic Hub

Welche Transportarten gibt es für Seeleute?


Wenn Sie ein Seemann sind und einen Transport zu einem Hafen oder Flughafen benötigen, wird dieser Transport in der Regel von Ihrem am Hafen tätigen Agenten organisiert. Die Agentur hat mehrere Möglichkeiten zur Auswahl.

Jedes hat seine Vor- und Nachteile, die Sie bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen sollten.


Damit der Transport kostenoptimal, komfortabel, aber auch am schnellsten und sichersten war.


Die meisten dieser Faktoren hängen sowohl von der Agentur als auch vom Yachthafen ab, der übertragen wird. Hier sind sie:

  • Einzeltransport – besteht darin, dass der Seemann sich selbst organisiert, um dorthin zu gelangen Schiff oder Rückkehr nach Hause. Die Agentur kann sich wahlweise an den Kosten beteiligen oder einen vorher festgelegten Abschreibungsbetrag überweisen. Transportmittel können z.B. das eigene Auto, der Zug, der Bus oder das Taxi sein. Der Vorteil dieser Lösung besteht darin, dass der Segler die volle Kontrolle über seine Zeit und Route hat und die für ihn bequemste Option wählen kann. Der Nachteil besteht darin, dass der Seemann die Transportkosten aus eigener Tasche tragen muss, er zudem die volle Verantwortung für seine Reise übernimmt und sich außerdem dem Risiko aussetzt, sein Gepäck zu verlieren oder aufgrund von Staus oder Pannen zu spät zu kommen.


  • Taxi / Einzeltransfer - Dies ist das beliebteste und bequemste Transportmittel für Seeleute. Mit einem Taxi gelangen Sie schnell, direkt und individuell an Ihr Ziel. Sie müssen sich keine Gedanken über Zeitpläne, Transfers oder Gepäck machen. Sie können auch den für Sie passenden Fahrzeugtyp auswählen. Tsaksówka sowie der individuelle Transport mit dem Auto sind ebenfalls zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich. Allerdings hat dieser Dienst auch einige Nachteile, wie zum Beispiel: hoher Preis, Abhängigkeit vom Verkehr, keine Garantie für Qualität und Sicherheit bei der Nutzung kleiner unbekannter Unternehmen. Deshalb lohnt es sich, nur vertrauenswürdige und bewährte Taxiunternehmen zu nutzen, die auf den Transport von Seeleuten spezialisiert sind.


  • Bus - ist ein günstigeres und umweltfreundlicheres Transportmittel für Seeleute. Busse und Shuttlebusse bieten Ihnen den regelmäßigen, dauerhaften und Sammeltransport zum Hafen oder Flughafen. Sie müssen sich keine Sorgen um Parken, Kraftstoff oder Versicherung machen. Sie können auch zusätzliche Annehmlichkeiten wie Internet, TV oder Klimaanlage nutzen. Allerdings hat diese Transportart auch einige Nachteile, wie zum Beispiel: längere Reisezeit, begrenzte Anzahl an Sitzplätzen und Gepäck, die Notwendigkeit, sich an den Fahrplan und die Haltestellen anzupassen. Der Bus kommt nicht selbst zum Schiff und der Fahrer hilft nicht bei den Formalitäten. Es lohnt sich, im Voraus einen Platz im Bus zu reservieren und die aktuellen Informationen zu den Kursen zu prüfen, da es vorkommen kann, dass die Tickets ausverkauft sind.


  • Zug - ist ein schnelles und komfortables Transportmittel für Segler . Vor allem in Ländern mit alte EU. Der Zug sorgt für einen effizienten, pünktlichen und stabilen Transport des Seemanns zum Hafen oder Flughafen. Sie müssen sich keine Sorgen über Staus, Verzögerungen oder Ausfälle machen. Genießen Sie auch den geräumigen und komfortablen Innenraum des Zuges. Der Zug hat jedoch auch einige Nachteile, wie zum Beispiel: hoher Preis, wenn man den umfassenden Service mit der Ankunft des Seemanns am Bahnhof und dem Transfer vom Bahnhof zum Flughafen oder Hotel hinzurechnet, begrenzte Verfügbarkeit und Lage, die Notwendigkeit, umzusteigen oder zum Bahnhof fahren. Besonders in der Ferienzeit lohnt es sich, Bahntickets im Voraus zu kaufen und sich über die aktuellen Informationen zu den Verbindungen zu informieren.


  • Flugzeug – dies ist die teuerste und bequemste Form von Transport für Segler. Gerade bei langen Distanzen bietet Ihnen das Flugzeug den kürzesten und sichersten Transport. Sie müssen sich keine Gedanken über Entfernungen, Straßenverhältnisse oder Landesgrenzen machen. Allerdings hat das Flugzeug auch einige Nachteile, wie zum Beispiel: sehr hoher Preis, strenge Verfahren und Einschränkungen, die Notwendigkeit, früher am Flughafen anzukommen. Auf kurzen Strecken ist das Preis-Geschwindigkeits-Verhältnis oft unbefriedigend. Darüber hinaus müssen Sie den Transport zum Flughafen organisieren, der oft weit vom Hafen entfernt liegt, was ebenfalls Zeit und Kosten verursacht.

Wie Sie sehen, hat jede Transportart für Seeleute ihre Vor- und Nachteile. Es gibt keine perfekte Option für alle. Es hängt alles von Ihren Bedürfnissen, Vorlieben und Möglichkeiten ab. Deshalb lohnt es sich, verschiedene Angebote zu vergleichen und das für Sie beste auszuwählen.


Abschließend lohnt es sich, die Kosten-Wirkungsbeziehung zu analysieren. In diesem Fall ist Zeit Geld, daher müssen Sie die Transferzeit vom Schiffsrand bis zur Tür des Hotels oder Zuhauses berechnen.


Im nächsten Teil des Artikels verrate ich Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl eines Transportunternehmens für Seeleute achten sollten. Sie erfahren, welche Kriterien bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt werden sollten.


Ein Matrose auf einem Fischerboot mit Blick aufs Meer

Worauf ist bei der Auswahl eines Transportunternehmens für Seeleute zu achten?


Die Wahl eines Transportunternehmens für Seeleute ist keine leichte Angelegenheit. Es reicht nicht aus, die günstigste oder schnellste Option zu finden. Sie sollten auch viele andere Faktoren berücksichtigen, die sich auf die Qualität und Sicherheit des Dienstes auswirken.


Hier sind einige Kriterien, die Sie bei der Auswahl einer Reederei für Seeleute berücksichtigen sollten:

  • Erfahrung – ein Transportunternehmen für Seeleute sollte über umfassende Erfahrung verfügen Zusammenarbeit mit der maritimen Industrie und kennen die Besonderheiten des Seemannstransports. Es sollte auch über entsprechende Berechtigungen und Lizenzen zur Erbringung solcher Dienste verfügen. Je länger ein Unternehmen am Markt agiert, desto größer ist sein Vertrauen und seine Reputation bei den Kunden.


  • Bewertungen - ein Transportunternehmen für Seeleute sollte sich über positive Meinungen und Empfehlungen seiner bestehenden Kunden freuen. Es lohnt sich zu prüfen, wie das Unternehmen mit Anfragen, Reservierungen, Zahlungen, Beschwerden und möglichen Problemen umgeht. Sie können auch Online-Portale wie [Yandex ] nutzen. oder [Google] für Bewertungen und Kommentare zu verschiedenen Verkehrsmitteln Unternehmen.


  • Flotte - ein Transportunternehmen für Seeleute sollte über eine moderne und moderne Flotte verfügen vielfältige Flottenfahrzeuge, abgestimmt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Vorlieben der Kunden. Es sollte sowohl Personenkraftwagen als auch Kleinbusse anbieten, gut wäre es auch, Kleinbusse oder Reisebusse anzubieten. Fahrzeuge sollten immer in einwandfreiem technischem Zustand, sauber, komfortabel und mit den notwendigen Annehmlichkeiten wie Klimaanlage, Navigation, Radio oder Internet ausgestattet sein.


  • Service - ein Transportunternehmen, das sich auf den Transport von Seeleuten spezialisiert hat bieten professionellen und freundlichen Service in jeder Phase der Zusammenarbeit mit dem Seemann sowie dem Agenten oder Makler. Es sollte über kompetentes und hilfsbereites Personal verfügen, das Ratschläge und Informationen bietet. Es sollte auch Fahrer mit Erfahrung und Fremdsprachenkenntnissen geben, denen die Sicherheit und der Komfort der Passagiere am Herzen liegen. Darüber hinaus sollte es Flexibilität und Anpassung an die individuellen Bedürfnisse der Kunden bieten, wie z. B. Abholzeit, Zielort oder Gepäckmenge.

Wie sieht der Weg eines Seemanns aus, von zu Hause bis zum Schiff?


Die Reise eines Seemanns von zu Hause zum Schiff kann lang und herausfordernd sein. Dabei kommt es nicht nur auf die geografische Entfernung an, sondern auch auf die Formalitäten, die vor der Abreise erledigt werden müssen. In diesem Abschnitt erzählen wir Ihnen, wie ein Beispiel für die Reise eines Seemanns von zu Hause zum Schiff aussieht und was er tun muss, um zu seinem Arbeitsplatz zu gelangen.

Fangen wir von vorne an. Ein Seemann, der einen unterschriebenen Arbeitsvertrag auf einem Schiff hat, muss zunächst ein ärztliches Attest einholen. Es handelt sich um ein Dokument, das bestätigt, dass der Seemann die gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllt, die für die Ausübung von Arbeiten auf einem Seeschiff erforderlich sind.


Ein Gesundheitszeugnis wird von einem autorisierten Arzt nach entsprechender ärztlicher Untersuchung ausgestellt. Der Umfang dieser Tests ist in der Verordnung des Gesundheitsministers festgelegt.


Ein Gesundheitszeugnis ist grundsätzlich 2 Jahre gültig und muss vor jeder Fahrt vorgelegt werden.


Nach Erhalt eines ärztlichen Attests muss der Seemann den Transport zum Hafen organisieren, von dem das Schiff ablegen soll. Dies kann Ihr eigenes Auto, Zug, Bus oder Flugzeug sein oder ein von Ihrem Arbeitgeber organisierter umfassender Transfer.


Je nachdem, wie weit der Seemann vom Hafen entfernt wohnt, kann die Reise zwischen einigen Stunden und einigen Tagen dauern. Manchmal viele Zeitzonen von Ländern und Kontinenten.


Es ist sehr wichtig, dass ein Besatzungsmitglied während der Reise immer einen Satz Dokumente dabei hat. Zum Beispiel Vertrag, Seemannsbuch, Reisepass, Garantieerklärung. Manchmal kann es nützlich sein, eine Besatzungsliste und lokale Dokumente zum Nachweis der Impfungen mitzunehmen. Einige dieser Dokumente sollten vom Agenten oder Makler bereitgestellt werden



Im Hafen muss sich der Seemann beim Schiffsagenten melden, der die Einschiffungsformalitäten erledigt. Ein Schiffsagent ist eine Person oder Firma, die den Reeder oder Schiffsbetreiber in einem Hafen vertritt und sich um administrative, logistische und betriebliche Angelegenheiten kümmert. Der Schiffsagent prüft die Dokumente des Seemanns, wie Reisepass, Visum, Gesundheitszeugnis, Qualifikationsnachweise und Arbeitsvertrag.


Der Schiffsagent ruft dann die örtliche Einwanderungsbehörde „Polizei oder Grenzschutz“ mit der Bitte an, den Seemann „Onboarding“ einzuschiffen, und leitet ihn zum Schiff.


An Bord muss sich der Seemann beim Kapitän oder dem für die Besatzung verantwortlichen Offizier melden. Dort erhält er seine Kabine, seine Uniform und Anweisungen zu den an Bord geltenden Pflichten und Regeln.


Wenn er ein Stellvertreter ist, übernimmt er die Aufgaben von seinem Stellvertreter, d. h. „Übergabe Der Seemann muss mit dem Evakuierungsplan, den Sicherheitsverfahren und den Notsignalen vertraut sein. Außerdem muss er eine Ausbildung in Brandbekämpfung, Erster Hilfe und Seenotrettung absolvieren.

Nach Erledigung aller Formalitäten ist der Seemann bereit, mit der Arbeit auf dem Schiff zu beginnen. Dieser Job kann sehr interessant und lohnend, aber auch anspruchsvoll und stressig sein. Daher ist es für einen Seemann wichtig, auf seine körperliche und geistige Gesundheit zu achten und einen guten Kontakt zu Familie und Freunden zu pflegen.


Wie Sie sehen, ist die Reise des Seemanns von der Heimat zum Schiff weder gerade noch kurz. Es erfordert viele Vorbereitungen, Dokumente und Formalitäten. Für viele Menschen ist es jedoch ein Weg voller Träume und Leidenschaft. Wenn Sie einer von ihnen sind oder mehr über die Arbeit auf See erfahren möchten, laden wir Sie ein, weitere Artikel im Blog zu lesen und den sozialen Kanälen zu folgen.


Ein großes Panamax-Containerschiff wird an einem der europäischen Containerterminals entladen

Zusammenfassung


Der Transport von Seeleuten und Besatzungsmitgliedern zu europäischen Häfen ist für die maritime Industrie von großer Bedeutung und erfordert ein spezialisiertes Transportunternehmen, das einen schnellen, sicheren und komfortablen Transport gewährleistet.


Achten Sie bei der Auswahl eines Transportunternehmens für Seeleute auf dessen Erfahrung, Meinungen, Zertifikate, Flotte und Service. Dann können Sie sicher sein, dass der Service den höchsten Qualitätsstandards entspricht.


In diesem Artikel haben Sie erfahren, wie Sie das beste Transportunternehmen für den Transport von Seeleuten zu europäischen Häfen auswählen. Wir haben Ihnen vier Hauptkriterien vorgestellt, auf die Sie bei Ihrer Entscheidung achten sollten: Fahrzeugtyp, Erfahrungen und Meinungen, Preis und Zahlungsart, Kommunikation und Flexibilität.


Wir haben betont, wie wichtig es für das Unternehmen ist, professionell, zuverlässig, kommunikativ und flexibel zu sein und einen Tür-zu-Tür-Service und einen wettbewerbsfähigen Preis anzubieten. Wir empfehlen Ihnen außerdem, andere Kundenbewertungen zu prüfen und sich bei Fragen oder Bedenken an das Unternehmen zu wenden.


Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen bei der Auswahl der besten Transportoption für Sie und Ihre Kollegen geholfen hat.


Gute Reise und wir sehen uns an Bord!

29 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Comments


bottom of page